Unsere Termine chronologisch

25. Juni 2021
Seminar "Riesenbärenklau bekämpfen"
 

Unser Seminar "Herkulesstaude bekämpfen mit Gummistiefeln, Handschuhen und Spaten" findet in Kooperation mit dem Bildungszentrum des Landes (BNUR) in Flintbek statt. Am Vormittag wollen wir über den Riesenbärenklau, informieren. Danach gehen wir ins Gelände (voraussichtlich in Molfsee), wo wir die praktische Bekämpfung der Herkulesstaude demonstrieren wollen.

Ihre Teilnahme am Seminar zugesagt haben Referenten des Landesumweltamtes (LLUR) und unser Experte Niels Jensen aus Schwentinental. Mitzubringen sind geländefähiges Schuhwerk, Handschuhe und es sollte eine körperbedeckende Kleidung getragen werden.

Ein detailliertes Programm folgt Ende April. Anmeldung unter naturfreunde@naturfreunde-sh.de

Rückfragen: Dr. Ina Walenda, mobil 0176 20508116

2. Juni 2021
Solarenergie oder Agrarnutzung?
Entscheidung, oder ... die doppelte Nutzung einer Fläche?

Einladung zur Diskussion über „AgriPV" per Video
Mittwoch, 2. Juni 2021 von 19 bis 21.00 Uhr

Die Agrarwissenschaftlerin Prof. Dr. Kerstin Wydra von der Fachhochschule Erfurt wird umfassend über den Stand der Entwicklung von Lebensmittelerzeugung und Energiegewinnung auf demselben Feld („AgriPV“) berichten. Dazu erhalten wir Statements von Bauernverbänden und aus der Solarbranche und freuen uns im Anschluss über Fragen und auf eine rege Diskussion. Anmeldung: naturfreunde@naturfreunde-sh.de

Foto: Next2Sun GmbH

23. April 2021
Sechs Aufklärungstafeln für Steinberg

Kiel - Für Freitag, den 23. April 2021 lädt der Landesverband NaturFreunde um 11.00 Uhr in die Gemeinde Steinberg ein. Zusammen mit dem Bürgermeister möchte der Landesverband über die Folgen achtlos am Strand und in der Gemeinde entsorgter Zigarettenkippen für die Ostsee informieren.

Mehr…

Zigarettenkippen am Strand sind in Steinberg der dort am häufigsten zu findende Müll und eine immense Gefahr für das Meer und deren Bewohner. Deshalb soll eine Aufklärungstafel „Unser Strand bleibt kippenfrei“ installiert werden. Die Gemeinde und der Landesverband NaturFreunde möchten mit dieser Aktion über das Kippenproblem informieren und zugleich konkrete Lösungen anbieten. Eigens angebrachte Leih-Aschenbecher an der Tafel sollen von Rauchern und Raucherinnen zur Entsorgung genutzt werden. Gefördert wird diese Aktion von der Firma TRIXIE (https://www.trixie.de/) im Rahmen ihrer Meeresschutzprojekte. Interessierte sind herzlich zum Austausch über das Kippenproblem eingeladen.

Eine Lösung der Kippen-Problematik erhofft sich der Landesverband NaturFreunde am ehesten durch Aufklärung und Hilfen zur Entsorgung – insbesondere, da Rauchverbote an den 1.300 Kilometern Strandlinie in Schleswig-Holstein kaum kontrollierbar seien. Das Wegschnippen der Kippen sei bereits seit vielen Jahren eine Ordnungswidrigkeit - vielerorts sogar Bußgeld bewährt – trotzdem hielten sich zu Wenige daran. Hinzu käme, dass seit über einem Jahr nicht nur der Mensch an Corona leide, sondern ebenso die Natur - nach Beobachtungen des Landesverband NaturFreunde hat sich die Kippenvermüllung in die Wälder und Parks hinein und an die Strände sogar weiter ausgedehnt.

Mehr Infos über die Schädlichkeit von Zigarettenkippen und über die Aktionen des Landesverband NaturFreunde unter https://www.naturfreunde-sh.de/zigarettenkippen-01.html sowie am Montag vor Ort in Steinburg.

Für Rückfragen: Dr. Ina Walenda, mobil 0176 20508116

Weniger…

Wikipedia

22. März 2021
Kalifornien/ Gemeinde Schönberg für kippenfreie Strände

Auf dem Gelände des unmittelbar am Strand gelegenen NaturFreundehaus Kalifornien wird der Landesverband NaturFreunde zusammen mit dem Bürgermeister der Gemeinde und dem Tourismusverband ein Hinweisschild zur sachgerechten Entsorgung von Zigarettenkippen aufstellen. Treffunkt: Ab 11.00 Uhr vor dem NaturFreundhaus Kalifornien im Deichweg 1 in 24217 Schönberg.

NaturFreundehaus Kalifornien/ Ostsee

10. März 2021
Zigarettenkippen verschmutzen unsere Gewässer
- Hohwacht und Plön handeln

Kiel 5.03.2021 - Für Mittwoch, den 10. März 2021 lädt der Landesverband NaturFreunde im Vorfeld zum „Tag des Wassers“ um 11.00 Uhr in die Gemeinde Hohwacht und um 14.00 Uhr nach Plön ein. Zusammen mit Vertretern der Gemeinden, der Politik und mit Unterstützung aus der Wirtschaft möchte der Landesverband Naturfreunde drei Hinweisschilder zum Umweltproblem Zigarettenkippen aufstellen.

Mehr…

Mit „Unser Strand bleibt kippenfrei“ soll auf zwei Schildern in Hohwacht informiert werden, in Plön mit unser „Unser See bleibt kippenfrei“. Damit soll über Zigarettenkippen als Verschmutzungsgefahr für unsere Gewässer und für das Trinkwasser aufgeklärt werden. Mit Leih-Aschenbechern an den Tafeln wird eine Entsorgungsmöglichkeit angeboten. Interessierte sind herzlich zum Austausch über das Kippenproblem eingeladen.

Treffpunkt in Hohwacht um 11.00 Uhr ist der Parkplatz „Seestraße“, dort am Eingang zum Restaurant „Seaside“, Seestraße 14. Für die Gemeinde Hohwacht nehmen teil der Bürgermeister Karsten Kruse, der Vorsitzende des Tourismusausschuss Volkmar Thiele und für die Hohwachter Bucht Touristik, die Geschäftsführerin Grit Wenzel. Ein zweites Schild soll am Parkplatz in Alt-Hohwacht installiert werden. Der Parkplatz ist über die Straße „Am Buchholz“ zu erreichen.

Treffpunkt in Plön um 14.00 Uhr ist das Freibad „An der Fegetasche“ (Badestelle an der Fegetasche an der B76). Teilnehmen werden der Plöner Bürgermeister Lars Winter sowie der Landtagsabgeordnete Stefan Weber.

Ebenfalls zugegen sein wird Claudia Menzel von der Firma TRIXIE aus Tarp (https://www.trixie.de/), die die Aktionen mit einer Spende gefördert hat, vom Landesverband NaturFreunde werden der Landesvorsitzende Hans-Jörg Lüth sowie die Geschäftsführerin Dr. Ina Walenda dabei sein.

Eine Lösung der Kippen-Problematik erhofft sich der Landesverband NaturFreunde am ehesten durch Aufklärung und Hilfen zur Entsorgung – insbesondere, da Rauchverbote an den 1.300 Kilometern Strandlinie in Schleswig-Holstein sowie rund um die über 300 Seen des Landes kaum kontrollierbar seien. Das Wegschnippen der Kippen sei bereits seit vielen Jahren eine Ordnungswidrigkeit - vielerorts sogar Bußgeld bewährt – trotzdem hielten sich zu Wenige daran. Hinzu käme, dass seit über einem Jahr nicht nur der Mensch an Corona leide, sondern ebenso die Natur - nach Beobachtungen des Landesverband NaturFreunde hat sich die Kippenvermüllung in die Wälder und Parks hinein sogar weiter ausgedehnt.

Zigarettenkippen am Strand sind der dort am häufigsten zu findende Müll und eine immense Gefahr für das Meer und deren Bewohner. Gleiches gilt für andere Gewässer. Die Zigarettenreste geben dort ihre zahlreichen Giftstoffe ab und zerfallen zu Mikroplastik. Mehr Infos unter http://www.naturfreunde-sh.de/zigarettenkippen.html sowie vor Ort Hohwacht und Plön.

Für Rückfragen: Dr. Ina Walenda, mobil 0176 20508116

Weniger…

5. März 2021
Video-Konferenz Ernährungsrat Kiel

Wann? 14.00 bis 16.00 Uhr, Planung Vertanstaltung und Pressekonferenz, Homepage Ernährungsrat.
Anmeldung unter
naturfreunde@naturfreunde-sh.de
Ansprechpartnerin: Dr. Ina Walenda

23. Februar 2021
Video-Konferenz Ernährungsrat Kiel

Wann? 17.00 bis 19.00 Uhr, Themen Milchpolitik, Projektplanung, Homepage Ernährungsrat Kiel.
Anmeldung unter
naturfreunde@naturfreunde-sh.de
Ansprechpartnerin: Dr. Ina Walenda

10. Februar 2021
Zoom-Konferenz Ernährungsrat Kiel

Wann? 17.00 bis 19.00 Uhr, Thema Milchpolitik und Projektplanung. Gäste: Annelie Wehling (AbL), Malte Bombien (Regionalwert AG)
Anmeldung unter
naturfreunde@naturfreunde-sh.de
Ansprechpartnerin: Dr. Ina Walenda

20. Januar 2021
Zoom-Konferenz Ernährungsrat Kiel

Wann? 17.00 bis 20.00 Uhr, Themen Leitbild und Veranstaltungsplanung.
Anmeldung unter
naturfreunde@naturfreunde-sh.de
Ansprechpartnerin: Dr. Ina Walenda

7. Oktober 2021
Ernährungsrat Kiel

Treffen zur Wiederbelebung des Ernährungsrat Kiel
Wann? 14.00 Uhr, Landesgeschäftsstelle NaturFreunde, Kiel.
Anmeldung unter
naturfreunde@naturfreunde-sh.de
Ansprechpartnerin: Dr. Ina Walenda

19. September 2020
Der Strand von Mönkeberg soll kippenfrei werden

Zusammen mit der CDU Mönkeberg und der örtlichen Gastromie werden wir unmittelbar am Fähranleger ein Hinweisschild zur ordnungsgemäßen Kippenentsorgung am Strand aufstellen. Schulklassen aus Mönkeberg werden bereits am Vortag Kippen-Sammelaktionen durchführen. Am Aktionstag werden wir die "Ausbeute" begutachten und über die Gründe für eine ordnungsgemäße Entsorgung informieren. Strandbesucher sind herzlich eingeladen sich am der Aktion zu beteiligen. Unsere Spenderin. die Firma Trixie aus Tarp wird mit ihrer Marketingleiterin Claudia Menzel vertreten sein.

18. September 2020
Gespräch mit der Stiftung Naturschutz

NaturFreundehaus Kalifornien
9.30 Uhr bis 12.00 Uhr

Der Stiftungsvorstand Sandra Redmann und Dr. Walter Hemmerling trifft sich mit dem Landesvorstand und der Geschäftsführung vom Landesverband NaturFreunde, um sich zukünftig besser zu vernetzen und in Sachen Naturschutz noch mehr an einem Strang zu ziehen.

4. September 2020
Kippen-Aktionstag am Großen Segeberger See

Zusammen mit der Schulleitung des Berufsbildungszentrums in Bad Segeberg, Heinz Sandbrink,  und dem örtlichen Sportfischerverband, Dieter Struck,  planen wir einen gemeinsamen Aktionstag mit Aufstellen unserer Info-Tafel „Unser See bleibt kippenfrei“ und Sammelaktionen mit Schulklassen am Großen Segeberger See. 

24. Juli 2020
Auftaktaktion in Flensburg gegen Kippen am Strand

Für Freitag, den 24. Juli 2020 um 12.00 Uhr lädt der Landesverband NaturFreunde nach Flensburg in das Strandbad Solitüde zu einer landesweiten Auftaktaktion zum Austellen von Hinweisschilder für den Strand ein. Treffpunkt ist der Solitüder Weg (beim Parkplatz in Höhe Ewoldtsweg.

Kontakt: Dr. Ina Walenda, ina.walenda@naturfreunde-sh.de

3. Juli 2020
Riesenbärenklaubekämpfung in Klein Gladebrügge an der Trave

Den Gemeindevertretern und Bürgern wollen wir zeigen, wie ein fachgerechte Bekämpfung der Herkulesstaude durchgeführt werden kann und eine Bekämfungsaktion starten. Treffpunkt 9.00 Uhr in Klein Gladebrügge am Feuerwehrhaus (weitere Infos folgen).

Kontakt: naturfreunde@naturfreunde-sh.de

26. Juni 2020
Riesenbärenklaubekämpfung in Lutterbek der Hagener Au

Treffpunkt 9.00 Uhr in Lutterbek (weitere Infos folgen). Dabei sein wird auch der Herkulesstauden-Experte Niels Jensen und die Stiftung Naturschutz. Erläutert und praktisch demonstriert werden soll, wie die großen Dolden der Herkulesstaude fachgerecht abgeschnitten werden können.

Kontakt: naturfreunde@naturfreunde-sh.de

24. Juni 2020
Riesenbärenklaubekämpfung in der Gemeinde Molfsee

Treffpunkt 9.00 Uhr in Rammsee, Osterberg/ Holm. Von dort geht es 200 Meter Richtung Nord zu einer Senke. Dabei sein wird der Herkulesstauden-Experte Niels Jensen. Er wird demonstrieren, wie die großen Dolden der Herkulesstaude fachgerecht mit einer Machete abgeschlagen werden können.

Kontakt: naturfreunde@naturfreunde-sh.de

19. Juni 2020
Riesenbärenklaubekämpfung in Preetz

Treffpunkt 11.00 Uhr im Postfelder Weg in  Preetz.
Download Lageplan

Kontakt: Dr. Ina Walenda, ina.walenda@naturfreunde-sh.de

15. Mai 2020
Riesenbärenklaubekämpfung in Gelting-Wackerballig

Um eine fachgerechte Bekämpfung der Herkulesstaude zu demonstrieren, lädt der Landesverband NaturFreunde für Freitag, den 15. Mai 2020 um 13.00 Uhr nach 24395 Gelting-Wackerballig in die Strandstraße (Radwanderweg) als Treffpunkt ein. Dabei sein wird auch Dr. med. Gunter Wolf, Arzt und NaturFreund, der über die gesundheitlichen Gefahren der Herkulesstaude informieren wird.

Kontakt: Dr. Ina Walenda, ina.walenda@naturfreunde-sh.de

6. März 2020
Kippen-Konferenz Kiel

18. November 2019
Wasserschutz - was tun gegen Arzneimittelrückstände?

Seminar in Kooperation mit dem Bildungszentrum des Landes (BNUR), Veranstaltungsort: Flintbek

Programm

Kontakt: Dr. Ina Walenda, ina.walenda@naturfreunde-sh.de

22. Februar 2019
Pestizide reduzieren - eine Landesstrategie für Schleswig-Holstein?

Diskussionsveranstaltung zur Reduktion des Pesitzideinsatzes in Schleswig-Holstein zusammen mit dem Öko-Anbauverband Bioland e. V. von 14.00 bis 17.00 Uhr h im Wissenschaftspark in Kiel mit Landwirtschaftsminister Jan Philipp Albrecht. Das Programm ist in Arbeit. Ansprechpartnerin: Dr. Ina Walenda, Tel. 017620508116