Flusslandschaft Trave
 

Flusslandschaft Trave

Zusammen mit dem Deutschen Angelfischerverband haben die NaturFreunde Deutschlands die Trave zur „Flusslandschaft der Jahre 2016/ 2017“ gewählt. Die Trave ist mit über 113 Kilometern der zweitlängste Fluss Schleswig-Holsteins. Die NaturFreunde S-H nehmen diese Ernennung zum Anlass, eine breite Öffentlichkeit für die ökologische, ökonomische und soziokulturelle Bedeutung der Trave und ihren Schutz zu gewinnen.

Die Trave ist mit über 113 Kilometern Länge der zweitlängste Fluss Schleswig-Holsteins. Sie entspringt etwa 25 Kilometer nördlich von Lübeck in Ostholstein und beschreibt einen großen Bogen nach Westen, bevor sie nach weit über 70 Kilometern wirklich in Lübeck und damit fast an ihrer Mündung ankommt. Dabei streift der Fluss die Stadt Bad Segeberg und fließt direkt durch Bad Oldesloe. Vielen Menschen im Norden ist die Trave durchaus bekannt und sogar ein alltäglicher Begleiter. Ihr Name ist schließlich selbst über die Grenzen Schleswig-Holsteins hinaus ein Begriff - nicht zuletzt durch den bekannten Badeort Travemünde. Allerdings wissen wohl nur die Wenigsten über diesen Fluss, seine Herkunft, Geschichte und wichtige Rolle für Mensch und Natur tatsächlich Bescheid.

2016/03:   http://stormarnlive.de/2016/03/20/feierliche-zeremonie-trave-ist-neue-flusslandschaft/

2016/03: "NaturFreunde und Deutscher Angelfischerverband rufen die Trave zur Flusslandschaft der Jahre 2016+2017 aus"

2015/09: "Bewerbung zur Flusslandschaft Trave“

 

Ansprechpartner:
Dieter Neumann
Tel. 04331-32588
neumann@naturfreunde-sh.de


  • Staffelübergabe: Wasser von der Argen "fließt" in die Trave

  • Auftaktveranstaltung am 19. März 2016 in Bad Oldesloe