BNUR-Seminar 2021

"Herkulesstaude bekämpfen ohne Pestizide -
aber mit Gummistiefeln, Handschuhen, Machete und Spaten"

Unser Seminar "Herkulesstaude bekämpfen mit Gummistiefeln, Handschuhen und Spaten" findet in Kooperation mit dem Bildungszentrum des Landes (BNUR) in Flintbek statt. Am Vormittag wollen wir über den Riesenbärenklau, informieren. Danach gehen wir ins Gelände (voraussichtlich in Molfsee), wo wir die praktische Bekämpfung der Herkulesstaude demonstrieren wollen. Aufgrund der Corona-Pandemie muss es leider in das Jahr 2022 verschoben werden.

Ihre Teilnahme am Seminar zugesagt haben Referenten des Landesumweltamtes (LLUR) und unser Experte Niels Jensen aus Schwentinental. Mitzubringen sind geländefähiges Schuhwerk, Handschuhe und es sollte eine körperbedeckende Kleidung getragen werden.

Ein detailliertes Programm folgt im Frühjahr 2022. Anmeldung unter naturfreunde@naturfreunde-sh.de

Rückfragen: Dr. Ina Walenda, mobil 0176 20508116

Bei dieser Größe der Herkulesstaude kommt die Machete zum Einsatz - das wollen wir beim Seminar anhand von praktischen Übungen demonstrieren.

Die Dolde des Riesenbärenklau mit bis zu 50 Zentimetern Durchmesser  kann mehr als 40.000 Samen bilden - hier gezeigt vom Riesenbärenklau-Experten Niels Jensen aus Kiel.